Geschichte

Nach den närrischen Tagen anno 1990 hatten ein paar Fasnächtler die Idee, in Lostorf eine Guggenmusik zu gründen. Das Stammtisch-Vorhaben reifte schnell und fand diverse Begeisterte, so dass im Herbst bereits die Gründungsversammlung im Restaurant Wartenfels stattfand. Der erste Vorstand wurde einstimmig gewählt und die Vereinsstatuten abgesegnet. Nur der Vereinsname führte zu längeren Diskussionen und man einigte sich, das Wahrzeichen Schloss Wartenfels zu verankern... die Schlosshüüler Lostorf waren geboren!

Mit vollem Elan wurden die ersten Stücke einstudiert und ein Kostüm für die erste Fasnacht gekauft. Die Organisation von Auftritten erwies sich jedoch als sehr schwierig, weshalb wir uns 1992 der IGOG anschlossen um an der Oltner Fasnacht teilnehmen zu können. Das schnelle Wachstum auf über 32 Mitglieder hatte nicht nur seine schönen Seiten, sondern führte auch zu vielen Meinungsverschiedenheiten. So kam es, dass wir uns in zwei verschiedene Vereine aufteilten und langjährige Freundschaften in die Brüche gingen. Ein dunkles Kapitel für den noch jungen Verein, doch die wackeren Kämpfer gingen gestärkt aus dieser Trennung hervor. Der Geist der Schlosshüüler entfachte und steht noch heute für Kameradschaft – der Grundstein unseres Vereinslebens.

Nach vielen wundervollen Vereinsjahren entschieden sich 2003 viele Aktivmitglieder in den fasnächtlichen Ruhestand zu treten. Vergeblich suchte man nach neuen Zugpferden und plante mit hängenden Köpfen die letzte Fasnacht. In Olten wurde bereits die Auflösung der Schlosshüüler ausgerufen und die Fasnacht drohte zur Abschiedstournee zu werden. Doch kaum brach die Fasnacht an, entschloss sich ein kleiner Trupp aus jungen Mitgliedern das Feuer erneut zu entfachen. Die Werbetrommel wurde im Kollegenkreis kräftig gerührt und so blickte man mit vielen Aspiranten und einem neuen Präsidenten in eine hoffnungsvolle Zukunft. Ein paar Monate später zeigte sich, dass die vielen Interessenten ihr Versprechen hielten und an den Proben auftauchten. Mit viel Aufwand und Ehrgeiz wurde den Laien ihr Instrument beigebracht und der musikalische Tiefpunkt überwunden. Die Schlosshüüler waren mit einem Rekordbestand an Mitgliedern gerettet!

An der 16. Generalversammlung im 2006 haben wir in einem weiteren Schritt den Verein an die neue Mitgliederstruktur angepasst und modernisiert. Mit ambitiösen Zielen vor Augen hatte der neue Vorstand viele neue Aktivitäten aufgenommen und wichtige Einnahmequellen erschlossen. Das grenzenlose Engagement spiegelte sich im gesamten Verein wieder und überall wurde mit viel Herzblut und Professionalität gearbeitet. Modernste Technik, unzählige Probestunden und nervenaufreibende Arbeit unserer Musikkommission steigern seither unser musikalisches Niveau stetig. Abseits der Bühne verzaubern wir seit 2008 an der MIO in unserer "La Crêperie" die Gäste mit feinsten Crêpes aus einer riesigen Auswahl von hausgemachten Zutaten.

Im Vereinsjahr 2010/2011 feierten wir unseren 20. Geburtstag in vollen Zügen. Das Jubiläum begann mit einem zweitägigen Adventure-Trip in die Berge von Savognin. Mit einem rauschenden Fest zu Beginn der Fasnacht haben wir uns bei allen Weggefährten für ihre grosse Unterstützung bedankt. Als ehrfürchtige Ritter in schweren und originalgetreuen Rüstungen begleitet von edlen Hofdamen, besinnten wir uns bei der Mottowahl unseren Wurzeln vom Schloss Wartenfels. Ein selbstgebautes Riesen-Katapult liess so manchen Zuschauer erstaunen und im Konfettiregen versinken. Der Barwagen, eine wunderschöne und detailgetreue Nachbildung des Schloss Wartenfels, begleitet uns seither an der Fasnacht damit keine Kehle trocken bleibt. Ein einmaliges Jahr, das bestimmt allen Mitgliedern in bester Erinnerung bleiben wird...!

Seither ist es um uns keineswegs ruhiger geworden und wir treiben den Verein munter voran, um auch in Zukunft für unsere Mitglieder und Zuhörer attraktiv zu sein. Grosses Augenmerk gilt dabei dem Musikalischen, der Mottoumsetzung, unseren Anlässen sowie natürlich dem Spass am Hobby und unserer Kameradschaft im Verein.

NEWS

13.11.2017

AufTAKT gelungen

03.10.2017

10 Jahre La Crêperie – Herzlichen Dank

29.01.2017

Der letzte Feinschliff

Termine

16.12.2017

Weihnachtsmarkt

13.01.2018

Hilari

Geburtstage

17.12.1981

Daniela Mühlemann

Umsetzung: apload GmbH © 2010 Guggenmusik Schlosshüüler Lostorf